Basketballguide

Basketballguide

Die nachfolgenden Erklärungen sollen für alle die noch nicht so vertraut mit der Sportart Basketball möglichst einfache Erklärungen zur Sportart Basketball liefern. Die Bezeichnungen im Basketball sind teilweise auf Englisch, unter folgendem Link gibt es ein Basketball-Lexikon.

Spiel

Basketball ist eine Mannschaftssportart, bei der zwei Mannschaften mit jeweils 5 Spielern versuchen den Ball in den gegnerischen Korb zu werfen. Auf Grund des hohen Tempos und den vielen Dribblings, Würfen und Pässen kann Basketball einen chaotischen Eindruck machen. Tatsächlich ist Basketball aber ein hochstrategisches Spiel bei dem sowohl individuell als auch in der Mannschaft eine komplexe Taktik umgesetzt werden muss.

Spielfeld

Für offizielle FIBA Spiele müssen die Abmessungen des Spielfeldes 28 Meter mal 15 Meter betragen, im Nachwuchsbereich wird oft auf kleineren Spielfeldern gespielt. Das Feld wird durch verschiedene Kreise, Linien und Zonen, die eine eigene Funktionen besitzen, unterteilt. Hier die wichtigsten davon:

Die Seitenauslinien und die Endlinien („Grundlinie“ genannt) begrenzen das Spielfeld.
Die Mittellinie teilt das Spielfeld in zwei gleich große Hälften.
Um den Mittelpunkt der Mittellinie ist mit einem Radius von 1,80 Metern der Mittelkreis eingezeichnet, welcher zu Beginn eines Spieles der Ausführung des Sprungballs dient.
Unter den Körben ist ein Rechteck, die sogenannte „Zone“, eingezeichnet.
An dieses Rechteck schließt ein Halbkreis an, der zusammen mit seiner Linie zur Zone, der sogenannten „Freiwurflinie“, für die Ausführung von Freiwürfen bedeutend ist.
Die sogenannte „Dreipunkte-Linie“, die einen großen Halbkreis (Radius vom Korb: 6,75 m) mit abgeflachten Seiten außerhalb der Zone bildet, kennzeichnet die Distanz, aus der ein erfolgreicher Wurf auf den Korb mit drei Punkten bewertet wird.
Der No-Charging-Halbkreis unter dem Korb markiert einen Bereich, in dem Fouls der Kategorie Rempeln/Stoßen (Charging) durch einen angreifenden Spieler nicht geahndet werden.

 

Spielfeld

Spielzeit

Ein Basketballspiel wird in Vier Viertel unterteilt. Die Dauer der Viertel kann je nach Wettbewerb variieren. In den FIBA Regeln ist eine Spielzeit von 10 Minuten pro Viertel und eine Halbzeitpause von 15 Minuten vorgeschrieben. Bei Gleichstand nach vier Vierteln wird eine sogenannte „Overtime“ mit einer Dauer von 5 Minuten gespielt. Sollte danach noch immer keine Entscheidung gefallen sein werden so viele Overtimes gespielt bis es einen Sieger gibt.

Ein Angriff darf maximal 24 Sekunden dauern. Die angreifende Mannschaft hat 8 Sekunden Zeit um den Ball vom Rückfeld ins Vorfeld zu bringen.

Regeln

Hier folgt ein kurzer Überblick über die wichtigsten Regeln im Basketball. Eine umfassende Erklärung aller Regeln gibt es auf Englisch von der FIBA zur Verfügung gestellt, unter diesem Link.

Regeln für den Angriff

Jene Mannschaft die in Ballbesitz ist, ist im Angriff diese wird oft auch als „Offense“ bezeichnet. SpielerInnen die den Ball haben müssen er folgende Regeln befolgen, Nichteinhaltung führt zu Ballbesitz der gegnerischen Mannschaft.

1. SpielerInnen müssen den Ball mit einer Hand dribbeln so bald sie beide Beine in Ballbesitz bewegen wollen. Wenn der Ball mit beiden Händen aufgenommen wird, darf nur mehr ein Bein bewegt werden. Diese Form des Bewegens mit dem Ball im Stand wird als Sternschritt oder Pivotieren bezeichnet. Das Standbein darf dabei nicht mehr bewegt werden.

2. SpielerInnen mit dem Ball dürfen nur einmal mit dem dribbeln beginnen. Wird nach der Aufnahme des Balles nocheinmal gedribbelt spricht man von Doppeldribbling. Wenn der Ball während des Dribblings in einer Hand zur Ruhe kommt, liegt ebenfalls ein Regelverstoß vor, da dies als Aufnahme des Balls gewertet wird. Hier spricht man von „Carrying“ oder „Schaufeln“.

3. Der Ball muss immer auf dem Spielfeld bleiben. Wenn der Ball eine der Seiten- oder Grundlinien bzw. den Bereich außerhalb dieser Linien berührt, ist er „out“. Gleiches gilt, wenn SpielerInnen, die den Ball halten oder nur berühren, die Linie oder den Bereich außerhalb mit irgendeinem Körperteil berühren.

4. Wenn die Mannschaft die in Ballbesitz ist bei ihrem Angriff den Ball in die Angriffshälfte, das sogenannte „Vorfeld“, gebracht hat, wird die Mittellinie wie eine Auslinie behandelt. Ein Verstoß wird als Rückspiel bezeichnet.

5. Spielerinnen der angreifenden Mannschaft dürfen sich nicht länger als 3 Sekunden ununterbrochen in der Zone aufhalten. Ein Regelverstoß wird als „3 Sekunden“ bezeichnet.

Regeln für die Verteidigung

1. Die wichtigste Regel für die Verteidigung ist jene betreffend des Foulspiels. Die einfachste Beschreibung ist, dass es einem Spieler untersagt ist einen unfairen Vorteil gegenüber seinem Gegenspieler durch körperlichen Kontakt zu bekommen. Alle SpielerInnen, egal ob im Angriff oder Verteidigung haben jedoch ein Recht auf den Raum den sie einnehmen. Der Schiedsrichter hat in Kontaktsituationen die schwierige Entscheidung zu treffen von wem der Kontakt ausgegangen ist und ob dieser auch tatsächlich zu einem Vorteil geführt hat.

Allgemeine Regeln

1. Die beschriebene Foulregel ist wie bereits erwähnt sowohl auf den Angriff als auch auf die Verteidigung anwendbar.

2. BasketballerInnen dürfen den Ball weder mit dem Fuß noch mit der Faust schlagen.


Videos

Schiedsrichterhandzeichen

Werfen

Dribbeln

Passen

Verteidigen

Rebounden

Positionen im Basketball

 


 

Lebron James

Stephen Curry