3 Mal hat ein Punkt gefehlt…

Saisonabschluß-Bericht MU12 Wiener Meisterschaft und Mini Cup von Christian Schüchner

Die Döblinger U12 Mannschaft bestand diese Saison aus 15 Spielerinnen und Spielern. Das Team bestand aus den Trainingsgruppen MU12, WU12, U10 sowie der Ballspielgruppe Neustiftgasse.

U12-Cup

Der Start in die Wiener Meisterschaft verlief sehr holprig, mit je einer Niederlage gegen Union West Wien, die in Kooperation mit Mödling an den Wiener Meisterschaften teilnahm, und gegen die DC Timberwolves. Im weiteren verlauf der Meisterschaft gab es dann sehr tolle Spiele – zum Beispiel konnte der SV Stars Baskets, der spätere Sieger des Mini Cups, mit 60:43 geschlagen werden.

Auch das Rückspiel gegen Mödling, wird ein Spiel sein das allen Anwesenden noch lange in Erinnerung bleiben wird. Krankheits- und Verletzungs-bedingt konnten wir bei diesem Spiel nur zu sechst antreten. Beendet wurde das Spiel mit 4 Feldspielern und einem
Spielstand von plus 1 🙂 Leider stellte sich nach der Partie heraus, dass das Spiel auf Grund eines Schreiberfehlers eigentlich unentschieden endete und eine Neuaustragung folgte. Die Neuaustragung konnte dann in Bestbesetzung eindeutig mit 63:36 gewonnen werden.

Die letzen Runden brachten noch einiges an Dramatik: Gegen Vienna 87 gelang uns im Hinspiel ein Sieg um 10 Punkte, das Rückspiel verloren wir hingegen um
11 Punkte. Somit konnte Vienna87 das direkte Duell haarscharf für sich entscheiden.

Unser letztes Saisonspiel bestritten wir gegen die Vienna DC Timberwolves. Beide Teams zeigten sich im Vergleich zum Saisonauftakt stark verbessert und es war ein tolles Duell auf Augenhöhe. In den letzten Sekunden beim Stand von -1 erarbeiteten sich die Döblinger noch einen tollen Wurf, der allerdings nicht seinen Weg in den Korb finden wollte. Das verpassen des Wiener Halbfinales war somit
fixiert.

Beim österreichweit ausgeschriebenen Mini Cup zeigten sich die Döblinger sehr fokussiert und starteten mit einem deutlichen Sieg
gegen den BC Hallmann und einem ungefährdeten Sieg gegen Vienna 87.
Im Viertelfinale wurden die Basketflames ebenfalls eindeutig geschlagen. Im
Halbfinale ging es gegen den Wiener Meister, die WAT 3 Capricorns. Die Döblinger zeigten in diesem Spiel eine ihrer besten Saisonleistungen. In den letzten 4 Angriffen, beim Stand von minus 1 gelang allerdings auch hier kein Korb.
Im Spiel um den 3. Platz war leider die Energie draußen und es gab eine deutliche Niederlage gegen die DC Timberwolves.

“Es war eine kuriose Saison mit einer tollen Mannschaft in der sich jeder Spieler und jede SpielerIn enorm weiterentwickelt hat. Auch wenn am Ende nur ein 5. und ein 4. Platz herausgekommen sind, hat es mir
sehr viel Spaß gemacht mit dieser Mannschaft zu arbeiten. Die Spielerinnen und Spieler dieses Teams werden meiner Meinung nach in Zukunft noch viele Titel feiern können.“ Coach Christian Schüchner

DSC_0062