UDB Herren/2 – Zwischenbericht

Coach Markus berichtet vom bisherigen Saisonverlauf unserer 2er Mannschaft

1509157_730995686912634_2039598413_n

Nach der erfolgreichen ersten Saison in der Landesliga (Erreichen des oberen Playoffs) folgte letztes Jahr eine ewig lange (22 Spiele!) und frustrierende zweite Saison und wir landeten auf dem vorletzten Platz, was den Abstieg in die 1. Klasse bedeutete.

Vor Saisonbeginn erlebten wir dann auch noch eine turbulente Offseason, denn 7 Spieler hatten unser Team verlassen – Phil ging zurück nach Australien und 6 Spieler füllten die 1er Mannschaft in der Landesliga auf, da diese sonst drohte sich aufzulösen. Vor allem Phil und die Zwinz-Twins waren natürlich schwer zu ersetzen, auch unsere ehemaligen Mitspieler Clemens, Benni J und Malik vermissen wir sehr, aber wir wünschen ihnen natürlich alles Gute!

Im ersten Match gegen Capricorns/3 feierten die Neuzugänge Dirty O und Big Jay ihr Debut. Es war ein sehr schwieriges Spiel – wir standen als neu zusammengewürfelte und noch etwas unsicher agierende Truppe einer jungen, gut eingespielten Mannschaft gegenüber. Bei ihnen lief alles rund und wir fanden nicht ins Spiel und so fegten sie uns mit 55:90 aus Pearl Harbor. Man merkte, dass wir noch nicht eingespielt waren, nur einen Point Guard hatten und noch viel an unserer Offense und Team-Chemistry arbeiten mussten. Trust the process! Top Scorer Klene mit 14 Punkten.

Im nächsten Spiel gegen Vienna 87 besiegten wir uns leider selbst. Trotz der Tatsache, dass unsere Center fehlten, hätten wir das Spiel kontrollieren können. Unzählige vermeidbare Turnover und unnötige Fehler in der Defense bescherten uns jedoch eine 65:77 Niederlage. Wir schenkten in dieser Partie sicher 20 Punkte her. Schade, aber im Vergleich zu Spiel 1 ging es eindeutig bergauf. Clemens und Pino feierten beide ein solides Debut! Top Scorer Feuerschweif mit 13 Punkten.

In Spiel 3 gegen UKJ Rockets/2 spielte Philipp sein erstes Match. Eigentlich hatten wir das Spiel lange Zeit in der Hand, allerdings schafften wir es nie davonzuziehen. Im letzten Viertel hatten wir einen Total-Aussetzer in der Offense, es wollten nämlich selbst die einfachsten Würfe nicht gelingen und so verloren wir mit 59-63 ein Spiel, das wir eigentlich gewinnen hätten müssen! Ärgerlich. Top Scorer Klene mit 18 Punkten.

Der Gegner in Spiel 4 war uns eine Nummer zu groß. Gumpendorf spielte sehr stark und wir verpatzten leider gleich das erste Viertel (-15), der Rest des Spiels war vom Scoring her eigentlich ausgeglichen (-2). Aufgrund des frühen Rückstandes verloren wir aber schlussendlich deutlich 70-86. Benedikt feierte sein Debut und spielte sehr solide (9 Punkte). Top Scorer Klene mit 21 Punkten.

Zwischenbilanz 0-4. Ernüchternd, aber gleichzeitig wussten wir, dass 3 der 4 Spiele gegen Top Teams waren und die meisten der verbleibenden Spiele gegen vergleichsmäßig schwächere Gegner sein werden. Ziel für den Rest der Saison: Wir wollen in die Playoffs und weg von den letzten 4 Plätzen (Relegation oder Fixabstieg).

Spiel 5 fand in der Stadthalle gegen Capricorns/1 statt. Unser Energy-Guy Hämmerlane feierte sein Debut und es tat gut, das erste Mal seit langem einen Gegner so richtig aus der Halle zu fegen! 6 Spieler scoreten zweistellig, u.a. auch unsere Rookies Philipp und Hämmerlane und wir gewannen 91:46! Top Scorer Klene mit 14 Punkten.

In Spiel 6 spielten wir gegen Basket Flames/4 und kontrollierten das Spiel drei Viertel lang souverän. Im letzten Viertel drehten O’Neal und Nenad plötzlich auf, aber wir schafften es in den letzten Minuten einen kühlen Kopf zu bewahren und gewannen trotz Ausfällen und Foul-Problemen 82:76! 5 Spieler scoreten zweistellig! Starkes Spiel von Clemens (12 Punkte!). Top Scorer Feuerschweif & Klene mit jeweils 15 Punkten.

Als nächster Gegner warteten Timberwolves/2 auf uns, ein junges Team, das sehr schnell spielt, aber recht unerfahren ist. Sie spielten viel Zonen-Defense und das war eine Einladung für unseren Rookie Dirty O, der einen Dreierregen fabrizierte (6 Dreier!). Außerdem konnten deren Big Men unsere Klene nicht stoppen und er rann regelrecht aus (33 Punkte!). Der Gegner warf in der zweiten Hälfte die Nerven weg und wir gewannen das Spiel 79:56. Top Scorer Klene mit 33 Punkten.

Im letzten Spiel vor der Weihnachtspause trafen wir auf Timberwolves/4 aka Paladins. Sie haben einige quirlige Scorer und trafen viel von außen, aber in der Defense konnten sie vor allem unseren Sohnemann nicht stoppen (30 Punkte!) und Hämmerlane und Feuerschweif streuten jeweils 16 Punkte ein. In der zweiten Hälfte zogen wir auf +17 davon, bevor sie nochmal auf +5 herankamen. Dann spielten wir jedoch souverän und gewannen schlussendlich 84:75! Top Scorer Sohnemann mit 30 Punkten.

Zwischenbilanz vor der Weihnachtspause: Nach der schwierigen letzten Saison in der Landesliga und dem verpatzten Start in diese Saison freuen wir uns nun sehr über 4 Siege in Folge! Das Team macht große Fortschritte, unsere Rookies werden von Spiel zu Spiel besser und haben schon einige Highlights gezeigt! Ich freue mich, dass das Team wieder gewachsen ist und wir wieder einen recht großen Kader haben!

Mittlerweile sind wir auf Playoff-Kurs und das war auch unser ursprüngliches Ziel am Anfang der Saison.

Wir hoffen, dass wir mindestens 2 der 3 verbleibenden Spiele gewinnen können, um uns möglichst gut in der Tabelle zu platzieren.

Und das wichtigste Ziel bleibt weiterhin: Spaß am Basketball spielen! 🙂

U-Eins-Neun!